Beispiellose Anpassung und Effizienz

Mit SecureSphere müssen Sie sich über Agenten-basierte Bereitstellungen verglichen mit Netzwerkbereitstellungenn keine Gedanken mehr machen. Lösungen anderer Anbieter zwingen Sie, zwischen beiden Alternativen auszuwählen. IT-Umgebungen unterliegen jedoch häufig Einschränkungen in Bezug auf das Netzwerk oder den Server, die beide Optionen erforderlich machen. SecureSphere bietet im Hintergrund arbeitende Netzwerküberwachungs-Appliances, schlanke Agenten oder eine Kombinationaus beidem. Da die SecureSphere-Agenten hocheffizient sind und sich einfach bereitstellen und verwalten lassen, kann SecureSphere die versteckten Hardware- und Softwarekosten im Zusammenhang mit Konkurrenzprodukten und integrierten Auditing Tools deutlich reduzieren.

Wichtige Funktionen

  • Datenbank- und Dateiagenten

    Die SecureSphere-Agenten reduzieren Ihr Compliance- und Sicherheitsrisiko durch Eliminieren des „toten Winkels“ bei der Überwachung der lokalen Datenbank- und Dateiserveraktivität. Die SecureSphere-Agenten reduzieren außerdem den manuellen Arbeitsaufwand und die Leistungseinbußen alternativer Ansätze. Die verbesserte Datenerfassung, Verarbeitung und Speicherung hilft Ihnen, die versteckten Kosten des integrierten Auditing und des Einsatzes von Lösungen anderer Anbieter zu vermeiden. Durch die zentrale Agentenverwaltung werden Administration und Kontrolle in großen verteilten Umgebungen optimiert.

  • Datenbankabdeckung

    Die SecureSphere-Datenbankagenten überwachen alle wichtigen Datenbanken auf Unix-, Linux- und Windows-Systemen. Für die Überwachung von DB2 und IMS auf z/OS Mainframes und für DB2/400 auf iSeries-Plattformen stehen gesonderte Agenten zur Verfügung.

  • Dateidabeckung

    Die SecureSphere-Dateisystemagenten überwachen Dateien auf Unix-, Linux- und Windows-Systemen