Skalierung Ihrer SecureSphere-Implementierung mit zentraler Verwaltung und Überwachung

Ganz gleich, ob Sie ein kleines Netzwerk, mehrere weltweit verteilte Rechenzentren oder Tausende von Hosting-Computer verwalten: Mit SecureSphere-Managementlösungen erhalten Sie die nötige Transparenz und Kontrolle, die Sie benötigen, um Ihre unternehmenskritischen Ressourcen zu schützen. Der MX Management Server vereinheitlicht die Verwaltung, Protokollierung und Berichterstellung für mehrere SecureSphere-Gateways. SecureSphere Operations Manager geht noch einen Schritt weiter: Mit dieser Lösung können Sie bis zu 50 MX Management Server zentral verwalten.

Mit den SecureSphere-Managementlösungen lässt sich Ihre Implementierung kosteneffizient rund um den Globus skalieren.

Wichtige Funktionen

  • Einheitliches Web-, Datenbank- und Dateisicherheitsmanagement

    Wenn Sie mehrere SecureSphere-Gateways bereitstellen, sollten Sie nicht jedes Gateway separat konfigurieren müssen. Der MX Management Server konsolidiert Verwaltungsaufgaben, Warnungen in Echtzeit, Auditing und Reporting für mehrere Gateways in einer zentralen webbasierten Konsole. Der MX Management Server reduziert nicht nur Ihre Betriebskosten, sondern stellt darüber hinaus auch sicher, dass Ihre Richtlinien und Profile innerhalb der gesamten Implementierung konsistent sind.

  • Granulare Kontrolle des Benutzerzugriffs

    Mithilfe einer rollenbasierten Zugriffssteuerung können Sie die Pflichtentrennung umsetzen und eine Multi-Tenant-Verwaltung implementieren. Diese Kontrollen helfen Ihnen, Benutzer und Rollen zu erstellen, die festlegen, welche Richtlinien, Warnmeldungen und Reports von Administratoren angezeigt oder bearbeitet werden können. Die Verwaltungsverantwortung kann noch weiter aufgeteilt werden, indem der Administratorzugriff auf bestimmte Web-Anwendungen, Websites oder Servergruppen beschränkt wird.

  • Schnelle Compliance und Reaktion auf Vorfälle mithilfe von grafischen Berichten

    Sichern Sie sich schnellen Zugriff auf Ihren Sicherheitsstatus und optimieren Sie die Compliance mit vordefinierten und anpassbaren Reports. Sofort einsatzbereite Berichte für PCI, SOX, HIPAA und FISMA sorgen für einen reibungslosen Compliance-Nachweis. Grafische Berichte können ad-hoc erstellt oder täglich, wöchentlich oder monatlich verteilt werden. Die MX Management Server-Berichte bieten eine Fülle von Informationen und geben einen transparenten Einblick in Sicherheits- und Compliance-Probleme.

  • Umfassender Einblick in die Datenbank- und Dateiaktivität

    MX Management Server bietet einen umfassenden Überblick über Audit-Daten für mehrere SecureSphere-Gateways. Mit dieser Übersicht können Sie die Compliance optimieren und IT-Ressourcen sowie finanzielle Mittel freisetzen. Der MX Management Server bietet zudem interaktive Audit-Analysen, die Ihnen ein besseres Verständnis der Aktivitäten Ihrer Datenbank und Dateinutzer ermöglichen. Mit den interaktiven Audit-Analysen lassen sich Datenbank- und Dateiaktivitäten mit nur wenigen Klicks von praktisch jedem Blickwinkel aus betrachten.

  • SecureSphere Operations Manager: Müheloses Management großskalierter Installationen

    SecureSphere Operations Manager (SOM) verbessert Effizienz, Transparenz und Kontrolle durch die zentrale Verwaltung und Überwachung mehrerer MX Management Server. Als übergeordnete Managementinstanz konsolidiert SOM außerdem die Berichterstellung und stellt systemweite Zustandsmetriken und -statistiken bereit. Mit SOM können neue Rechenzentren schnell und kostengünstig eingerichtet werden.

  • Zentrale Verteilung von Richtlinien an Dutzende von MX Management Servern

    Mit SecureSphere Operations Manager können Sie Sicherheits- und Audit-Richtlinien von einer Managementkonsole aus konfigurieren und anwenden, anstatt sich bei einzelnen MX Management Servern anmelden zu müssen. Ein gemeinsamer Richtliniensatz, der domänenübergreifend angewendet werden kann, eliminiert repetitive Maßnahmen und gewährleistet einheitliche Sicherheits- und Audit-Prozesse in der gesamten Umgebung.