Imperva: Wir schützen die Daten, die Unternehmen antreiben Cookies-Richtlinie|Blog|Anmelden

Imperva wappnet Unternehmen für DDoS-Attacken

Cloud-basierter Echtzeit-Schutz gegen Distributed Denial of Service-Angriffe

Frankfurt - 7. September 2011 - Imperva, führender Anbieter von Datensicherheitssystemen für kritische Unternehmensinformationen, präsentiert heute Imperva Cloud DDoS Protection. Dieser Cloud-basierte, problemlos zu nutzende und dennoch umfassende Service schützt Unternehmen vor den oftmals verheerenden und langwierigen Auswirkungen so genannter Distributed Denial of Service (DDoS)-Attacken. Imperva unterstützt Firmen und Organisationen, Ausfallzeiten zu verhindern und Image- sowie Umsatzverlusten vorzubeugen.

Dietmar Kenzle, Regional Sales Director DACH and Eastern Europe bei Imperva kommentiert: „Hacker verfeinern ihre Methoden für DDoS-Angriffe permanent. Unser neuer Service bietet Unternehmen eine umfassende und sichere Verteidigung. In diesem Jahr haben wir bereits zahlreiche DDoS-Attacken erlebt: Sie können Webseiten wochen-, manchmal sogar monatelang außer Gefecht setzen.“ Angriffe dieser Art kosteten Unternehmen Millionen. Kenzle führt aus: „Der Cloud-basierte DDoS-Service von Imperva verbindet sorgfältigen und skalierbaren Schutz, abgeglichen von einem DDoS-Expertenteam, mit verlässlicherTechnologie der Imperva-Tochtergesellschaft Incapsula.“

Die wichtigsten Funktionen von Imperva Cloud DDoS Protection auf einen Blick:

Schnelle, umfassende DDoS-Absicherung: Impervas Cloud DDoS-Sicherheitsdienst bietet 360-Grad-Absicherung gegen verschiedenste DDoS-Bedrohungen. Hierzu zählen netzwerkbasierte Attacken wie SYN- oder UDP-Floods ebenso wie Anwendungsangriffe, die es auf Serverressourcen abgesehen haben. Imperva Cloud DDoS Protection passt sich dem jeweiligen Bedarf an, um so auch Multi-Gigabit Denial of Service-Angriffe zu verhindern.

Zentralisierte Angriffsanalyse: Das Imperva Security Operations Center (SOC) stimmt Richtlinien granular mit dem kollektiven Wissen über DDoS-Bedrohungen ab. Dazu zählen neu auftretende Angriffsmethoden ebenso wie bekannte Verfahren. Im Falle einer Attacke überwacht das SOC aufmerksam die Anwendungsleistung und stellt so sicher, dass geschützte Webseiten jederzeit verfügbar sind.

Erschwingliche, problemlos anwendbare DDoS-Absicherung: Als Managed Service verzichtet Imperva Cloud DDoS Protection auf teure Hardware und unnötige Kosten für Kunden, die maximale Betriebszeiten für ihre Anwendungen anvisieren. Kunden können diesen Service nutzen, indem sie einfach die DNS-Einstellung ihrer Website ändern.

Imperva Cloud DDoS Protection ergänzt die Funktionen der marktführenden SecureSphere Web Application Firewall, die DDoS-Attacken auf Webanwendungen verhindert. Angriffe auf Internetverbindungen in Unternehmen lassen sich jedoch am besten vor Eintritt ins Netzwerk abwenden. Cloud DDoS Protection unterbindet Multi-Gigabit-Anschläge, die weitaus größer sind als die Internetverbindungen der meisten Unternehmen. Zugleich hilft der Service, teure Bandbreiten einzusparen.

Weitere Informationen unter: http://www.imperva.com/products/wsc_cloud-ddos-protection-service.html

Über Imperva

Imperva ist ein Pionier und führender Anbieter einer neuen Kategorie von Data Security-Lösungen für hochwertige Business-Daten im Rechenzentrum. Mit mehr als 1.300 Endkunden und Tausende von Unternehmen durch Cloud-basierten Implementierungen geschützt, Sie gehören Imperva Kunden führenden Unternehmen, staatlichen Organisationen und Managed Service Provider, die auf Imperva verlassen, um sensible Daten vor Hackern und Diebstahl Insidern zu verhindern. Das preisgekrönte SecureSphere identifiziert und sichert hochwertige Daten über Datei-Systeme, Web-Anwendungen und Datenbanken. Weitere Informationen unter www.imperva.de, im Imperva-Blog und bei Twitter.

Forward Looking Statements

Certain statements contained in this press release may be forward-looking statements made pursuant to the safe harbor provisions of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Any such statements that are not purely historical are forward-looking statements, including, without limitation, statements regarding trends or projections related to our business and our expectations, beliefs, intentions or strategies regarding the future. These statements are subject to known and unknown risks, uncertainties and other factors, which may cause our actual results to differ materially from those implied by the forward-looking statements. We undertake no obligation to update any of the forward-looking statements contained herein after the date of this presentation, whether as a result of new information, future events or otherwise.

# # #

Imperva und SecureSphere sind eingetragene Marken der Imperva, Inc. Alle anderen Marken- und Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Eigentümer.

Pressekontakt


Deutschland
Stefan Epler
LEWIS PR
Tel: +49 211 522946 11
stefane@lewispr.com

Europe
Neil Stinchcombe
Eskenzi PR
Tel: +44(0)20 71 832 833
neil@eskenzipr.com